WILLKOMMEN BEI SQUARED

SQUARED ist ein explorativer Rundgang durch die Gassen Augsburgs. Im Stile einer Schnitzeljagd wird eine verborgene Fährte mit Hilfe von versteckten, in die Stadt integierten QR-Codes verfolgt.

Auf dem Smartphone angezeigte Hinweise dienen der intuitiven Navigation - Details in der Umgebung übernehmen die Funktion von Wegweisern auf der Spur zum nächsten QR-Versteck.

Durch unterwegs gelöste Rätsel werden Koordinaten gesammelt, die mit einem Stift in die Teilnahmekarte eingetragen werden. So wird im Verlauf der Tour von Hand ein QR-Code erzeugt, der im Finale den erfolgreichen Schatzsucher krönt.

SQUARED ist eine moderne Schatzsuche, bei der man die Stadt mit geschärfter Wahrnehmung aus einer anderen Perspektive erleben kann.

MITMACHEN

Probier es selbst aus! Um bei SQUARED mitzumachen, brauchst du ein Smartphone mit Kamera und QR-Reader-App (es gibt viele gute, kostenlose Programme für iPhones und Android-Geräte) und eine Teilnahmekarte, in die du deine gesammelten Lösungskoordinaten eintragen kannst. Diese kannst du dir entweder auf der Werkschau persönlich abholen, oder hier Vorderseite und Rückseite selbst ausdrucken.

Die Tour beginnt auf demRathausplatz in Augsburg und führt dich durch eher abgelegene aber interessante Gassen. Die Wegstrecke ist relativ kurz gehalten und für jeden zu bewältigen. Die unterwegs gestellten Aufgaben nehmen je nach Engagement etwas Zeit in Anspruch, können aber durch die Verwendung von Hilfestellungen auch abgekürzt werden, wodurch sich eine Zeitdauer von 1 bis 2 Stunden für das Absolvieren der Tour ergeben hat.

QR-CODES

Mittlerweile sind QR-Codes (Quick Response Codes) angekommen im alltäglichen Leben. Dank der ständigen Internetverfügbarkeit und der technischen Entwicklung auf dem Segment der Smartphones werden sie vor allem zu Werbezwecken häufig eingesetzt. Vergleichbar mit den Strichcodes auf Verpackungen handelt es sich um eine binäre Codierung (es gibt nur die Werte "0" und "1") die durch "gefüllte" (="1") und "leere" (="0") Felder in einer quadratischen Matrixanordnung dargestellt wird.

Beim scannen wird die hinterlegte Botschaft von der Reader-App decodiert und der entschlüsselte Inhalt angezeigt. Es kann sich dabei um reinen Text handeln, aber auch externe Inhalte können auf diesem Weg über einen Internet-Link einfach zugänglich gemacht werden.

SQUARED nutzt die Fähigkeiten der geheimnisvoll anmutenden Codes um die Teilnehmer durch die Stadt zu lotsen und pro Station neue Aufgaben und Rätsel zur Verfügung zu stellen.

Alle QR-Codes, die zur Tour gehören sind mit einem kleinen mittig platzierten SQUARED-Logo versehen und können so eindeutig erkannt werden.

BACHELORARBEIT

SQUARED entstand im Sommersemester 2012 im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der Hochschule Augsburg im Studiengang "Interaktive Medien". Betreut und unterstützt wurde ich während dieser vier Monate von Professor KP Ludwig John.

SQUARED entstand aus meiner Begeisterung für das Thema "Schnitzeljagd" - ich habe versucht, den Ansatz in unser alltägliches Umfeld zu transferieren und ein Schatzsuche-Erlebnis für Gleichgesinnte zu kreieren. Getreu dem "Multimedia-Ansatz" des Studiengangs war es mir dabei ein besonderes Anliegen, in meiner Abschlussarbeit verschiedene Medienformen miteinander zu verschmelzen.

So entstand das Zusammenspiel einer Web-App (Navigation, Aufgabenstellung) mit einer Faltkarte (Eintragen der Koordinaten, "Specials") als haptisches Gegenstück.

Die gestellten Aufgaben ergeben sich aus dem alltäglichen städtischen Umfeld und basieren auf der Betrachtung von normalerweise nur beiläufig wahrgenommenen Details. Das Prinzip von SQUARED ermöglicht einen neuen Blickwinkel auf die Stadt und kann ohne Ortskenntnisse theoretisch in jeder beliebigen Stadt durchgeführt werden.

KONTAKT

Wenn du Ideen, Feedback, Kritik oder Anregungen hast, SQUARED auch in deiner Stadt sehen möchtest, oder einfach weitere Fragen zu mir und meiner Arbeit hast, kontaktiere mich gerne unter maxmueller2@gmx.de